Events 2015 - 2017

„Out im Office 2017!“ Relaunch der bekannten Studie

Events 2017

„Out im Office 2017!“ Relaunch der bekannten Studie

Out im Office 2017 Header Institut für Diversity & Antidiskriminierungsforschung Out im Office 2017 Header

Vor rund 10 Jahren fand die erste Erhebung von „Out im Office?!“ statt, einer Studie zur Arbeitssituation lesbischer und schwuler Beschäftigter. Darüber hatten wir seinerzeit auch hier berichtet. Der Leiter der Studie, Dominic Frohn hatte diese auch auf einer ADG-Tagung des BAK 2007 bei ver.di vorgestellt. In der Zwischenzeit hat sich Einiges verändert – sollte man meinen. Aber ist es wirklich so? Wie geht es LSBT*-Personen am Arbeitsplatz? Können sie heute selbstverständlich(er) mit ihrer sexuellen Identität bzw. Geschlechtsidentität umgehen?

In der neuen Studie wird zum einen die derzeitige Arbeitssituation lesbischer und schwuler Mitarbeiter_innen betrachtet. Zum anderen ist die Befragung um die Perspektive von Bi- und Trans*-Personen im Kontext von Arbeit und Wirtschaft ergänzt.

Die Studie findet in Zusammenarbeit mit der Antidiskriminierungsstelle des Bundes statt und wird vom IDA, dem Institut für Diversity- und Antidiskriminierungsforschung in Köln unter der Leitung von Dr. Dominic Frohn durchgeführt. Weitere Informationen zur Umfrage zum nachlesen in der Anlage.

Das Ziel dieser rund 20 minütigen Umfrage ist es, LSBT*-Beschäftigten in Deutschland die Gelegenheit zu geben, ihre Arbeitssituation aus ihrer Sicht zu schildern. Nehmen Sie teil, um damit zukünftige Entwicklungen aktiv mitzugestalten: http://ww2.unipark.de/uc/out-im-office/2017/

Informationen zu den Ergebnissen der Studie 2007 und anderen interessanten LSBTI Studien von Dominic Frohn und seinem Team unter: http://diversity-institut.info/publikationen.html
Da diese Studien auch inhaltsbestimmend für die Arbeit des BAK LSBTI von ver.di sind, bitten wir um eine rege Teilnahme, um zu aussagekräftigen Ergebnissen zu kommen.